Aktuelles: Neustadt an der Donau

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Titel 1
Text 1
Titel 3
Text 3
Aktuelles

Hauptbereich

Vergessene Burgen in den Gemarkungen unserer Stadt

Die Stadt Neustadt an der Donau sowie die meisten Ortsteile besaßen im Mittelalter eine Burg. Da von diesen Burgen - außer in Marching - nahezu keine sichtbaren Überreste mehr vorhanden sind, stehen nun an den ehemaligen Standorten Stahlstelen, welche in Kürze mit QR-Codes versehen werden. Die jeweiligen Informationen können dann mithilfe des Smartphones abgerufen werden. Ein entsprechender Flyer ist ebenfalls bereits in Arbeit.

Irnsing und Mauern sind Maibaumsieger

Die diesjährige Maibaumsichtung ergab, dass die Siegerbäume heuer in Irnsing und in Mauern stehen. Stadtarchivar Anton Metzger und Stadtheimatpfleger Eduard Albrecht bewerteten die Bäume nach festgelegten Kriterien.

Bei den unbearbeiteten Naturstamm-Maibäumen konnten die Mauerner mit Abstand die meisten Punkte ergattern. Der Mauerner Baum war mit Abstand der höchste und punktete auch beim Schmuck. Bei den Weißblau-Bäumen bzw. den Schälbäumen wurde der Preis trotz Punktegleichstand eines  Mitkonkurrenten den Irnsingern zugesprochen. Ausschlag waren der besonders schöne und sehr gepflegte Standort und der Umstand, dass die Irnsinger Vereine nach mehreren Jahren Unstimmigkeiten wieder einen gemeinsamen Baum aufstellten.

Die beiden Siegerortsteile werden im Rathaus vom Bürgermeister mit einer Urkunde geehrt und erhalten als Preis je ein 50-Liter-Bierfass als weitere Anerkennung der Stadt.

Wirtshausliedersingen im Gasthaus Paulus, Marching

Am Freitag, den 03. Mai, luden Trachtenverein Neustadt a. d. Donau e. V. und die Heimatpflege zu einem Singabend in das Gasthaus Paulus in Marching ein. Stadtheimatpfleger Edi Albrecht und Bertl Wecker aus Mitterfecking sangen im gutbesuchten Paulussaal  typische Wirtshauslieder.

So klingt´s bei uns im Donautal

Volles Haus beim Neustädter Hoagartn

Auch in diesem Jahr veranstaltete die Stadtheimatpflege zusammen mit der Blaskapelle Ochsentreiber am vergangenen Sonntag einen Hoagarten im Bürgersaal.
Dieses Musikantentreffen mit Sängern und Musikanten aus dem ober- und niederbayerischen Donautal erfreute sich so großen Zuspruchs, dass weitere zusätzliche Tische und Bestuhlung notwendig waren.
Für die musikalischen Kontraste sorgten die feschen Mädels der Oberstimmer Hoagartn Musi mit Ziach, Hackbrett, Geige und Gitarre sowie die Ochsentreiber mit ihren typischen Bauerntanzweisen. Lustige Lieder boten der Pichler Zwoagsang und das Gesangsduo Bertl und Edi.  Aber auch die Zuhörer wurden mit einbezogen und waren bei mehreren Liedern aufgefordert, mitzusingen.
Berthold Wecker und Edi Albrecht führten in Ko-Moderation mit einigen kurzen Geschichten durchs Programm dieses kurzweiligen Nachmittags.

Infobereich