Aktuelles: Neustadt an der Donau

Aktuelles: Neustadt an der Donau

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Titel 1
Text 1
Titel 3
Text 3
Aktuelles

Hauptbereich

Kulturreihe Temporär 2020 wegen Corona mit gekürztem Programm

Autor: Monika Hummel
Artikel vom 07.07.2020

Die Konzerte von „Der Nino aus Wien“ und „Fättes Blech“, die am 31. Juli und 7. August 2020 im Stadtgraben in Neustadt a.d.Donau hätten stattfinden sollen, müssen verschoben werden. Der Stadtrat hatte die Absage der Konzerte aufgrund der anhaltenden pandemischen Situation und der damit einhergehenden gesetzlichen Vorgaben für dieses Jahr beschlossen. „Wir bedauern sehr, dass die Konzerte dieses Jahr nicht stattfinden können, aber die Gesundheit der Bevölkerung darf nicht aufs Spiel gesetzt werden“, so Erster Bürgermeister Thomas Memmel. Die gute Nachricht: Beide Konzerte konnten nun auf nächstes Jahr verschoben werden. „Der Nino aus Wien“ kommt dann am Freitag, 30. Juli 2021, nach Neustadt, „Fättes Blech“ am Freitag, 6. August 2021. Aus organisatorischen Gründen werden die Bürgerinnen und Bürger gebeten, bereits gekaufte Karten in der Stadtkasse im Rathaus zurückzugeben. Der Vorverkaufsstart für nächstes Jahr wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Aktuell wird an den Veranstaltungen im Herbst festgehalten; gegebenenfalls werden Anpassungen an die dann gültigen Auflagen vorgenommen. Am Mittwoch, 14. Oktober, kommt das Ingolstädter Figurentheater mit der Geschichte um das kleine Erdmännchen Tafiti in den Bürgersaal, am Samstag, 17. Oktober, liest der Autor Alexander Bálly in der Stadtbücherei aus seinem Krimi „Hopfenbitter“. Die Band „Cuillin“ bringt am Samstag, 7. November, schottische Melodien in den Veranstaltungssaal im Kulturhaus Storchenwirt. Auch die ArtNight, eine Kooperation mit der Volkshochschule Neustadt a.d.Donau, konnte im Mai nicht stattfinden und wurde verschoben. Sie findet nun am 28. November statt. Die Anmeldung hierzu läuft auch weiterhin über die Volkshochschule.

Bürgermeister Memmel bleibt optimistisch: „Wir hoffen, dass es die Lage im Herbst zulässt, die geplanten Veranstaltungen sicher und ohne gesundheitliches Risiko durchzuführen und dieses Jahr nicht ganz ohne ‚Temporär‘ vorbeigeht.“  

Infos zu Temporär

Infobereich